Benutzeranmeldung

Newsfeeds

Inhalt abgleichen

Weblogs

Bild von OlafRadicke

landes-zeitung.de: "Entdeckung: In Hohenrode haben Quäker gelebt" [Update 8.11.2012]

Die Landes-Zeitung berichtet kurz von Uwe Kurt Stade, Mitglied des Arbeitskreises für Archäologie im Heimatbund. Dieser hat zufällig entdeckt das in Hohenrode (heute ca. 190 Einwohner) mal Quäker gelebt haben. Morgen(16.10.2012) soll wohl in der Süddeutschen Zeitung ein Artikel darüber erscheinen.

Bild von OlafRadicke

Stille Andacht in München [update 23.10.2012]

Erstveröffentlichung: 20/10/2012

Es gibt endlich wieder eine stille Andacht in München, die auch öffentlich ist! Bei den Münchner Mennoniten gibt es einige Mitglieder, die Interesse signalisiert haben, regelmäßig eine stille Andacht nach Art der Quäker machen zu wollen. Das habe ich natürlich sofort unterstützt. Es handelt sich nicht um eine interne Veranstaltung, sondern es steht jedem offen, der (losgelöst von konfessioneller Zugehörigkeit) das Bedürfnis hat.

Bild von OlafRadicke

Zum ersten mal ist auf TIF ein Artikel über 10.000 mal gelesen worden

Der Artikel von Claus Bernet "Kunst, Religion und Quäkertum" ist der erste, der über 10.000 mal gelesen wurde. Schon witzig das es ein Artikel eines "Fremtautors" ist der auf THE INDEPENDENT FRIEND so oft wie kein anderer gelesen wurde.

Bild von OlafRadicke

diepresse.com: "Pray and pay!"

"Die Presse" berichtet mit in einem Artikel unter dem Titel "Pray and pay!" (vom 19.10.2012, Von Kurt Remele)von den Veränderungen der US-Amerikaner zu ihrem Glauben. Erwähnt werden auch die liberalen Quäker. Und zwar nur die liberalen Quäker.

Bild von OlafRadicke

Literaturempfehlung zum Thema Nahostkonflikt

Da die Deutsche Jahresversammlung (GYM) zur Friends World Committee for Consultation - Europe & Middle East Section gehört, ist es nur natürlich, das sich auch deutsche Quäker seid vielen Jahren mit dem Nahostkonflikt beschäftigen. Ich selbst habe um das schwierige Thema bisher immer einen Bogen gemacht.

Bild von OlafRadicke

taz.de: Die Macht des Lesens

In einem Artikel vom 11.10.2012 setzt sich Michael Rutschky von der taz mit der Rolle der Konfessionen bei der Entwicklung der Literatur auseinander. In dem Artikel heiß es zu den Quäkern:

Bild von OlafRadicke

Kommentar zum "Quäker"-Heft Nr.4 Juli/August 2012

Dienstag (9.10.2012) lag nun eine neue Ausgabe des "Quäkers" in meinem Briefkasten. Die Ausgabe für Juli/August. Sie hat ca. 37 Seiten und es gibt wieder mal ein Artikel zum Thema Quäker und Sprache. Vielleicht schreibe ich zu einem Späteren Zeitpunkt noch was dazu.

Bild von OlafRadicke

Kommentar zum "Quäker"-Heft Nr.3 Mai/Juni 2012

Seid einigen Tagen fliegt hier bei mir schon der "Quäker" 3/2012 von einer Ecke zur anderen. Wirklich spannendes habe ich nicht gefunden, über das ich wirklich dringen berichten müsse. Wir haben jetzt Anfang Oktober. Im Briefkasten lag das Teil glaube ich Ende September. somit ist auch diese Ausgabe gnadenlos hinter dem Termin.

Bild von OlafRadicke

Urchristliche Gütergemeinschaft in einer Modernen Gesellschaft

Letzten Sonntag beim Mennonitengottesdienst (den ich recht regelmäßig besuche) hatte ich ein sehr anregendes Gespräch. Ich sprach mit einem Mitglied der Mennonitengemeinschaft, von dem ich ausgehe, das er eher konservative Positionen vertritt und erzählte von meinen Plänen, bald mit meiner Freundin zusammen in eine WG zu ziehen.

Bild von OlafRadicke

eBooks zum Thema Quäkertum


Seid ein paar Wochen nenne ich nun ein kindle-Reder mein Eigen und ein kleines Android Handy. Die Entscheidung fiel mir nicht leicht. Ich habe mir auch alternative Reader angesehen. Es gibt aber quasi nur proprietäre Lese-Systeme. Die Alternative von der Firma Adobe, ist mindestens genauso geschlossen und gängelt die Kunden nicht weniger. Auch Google hat ein eBook-Reader und ein eBook-Shop. Ebenfalls hoch proprietäre.

Bild von OlafRadicke

Claus Bernet wird am 11. Dezember in Minden zu hören Sein

Wie das Mindener Tageblatt/MT ONLINE in einem Artikel vom 13.09.2012 berichtet, wird Claus Bernet in Minden einen Vortrag halten mit dem Titel: "Die Quäker in Minden (1796-1850): Von der Duldung wider Willen zur gesellschaftlichen Integration".

Bild von OlafRadicke

Mit den "Christdemokraten" zurück ins Mittelalter [+ Nachtrag]

Im Spiegel Artikel vom 20.09.2012 ist zu lesen, das Seehofer und andere CSUler die Strafbarkeit von vermeintlicher oder tatsächlicher Blasphemie verschärfen wollen. Ja Super! Ketzer und Hexen auf den Scheiterhaufen!

Bild von OlafRadicke

Zeno bloggt über seine Erfahrung mit den Quäkern.

Der junge Blogger "Zeno" ist für ein Jahr als Volunteer in USA und bloggt seiner Mutter zu liebe über seine Erlebnisse. In seinem Artikel vom Sonntag, 16. September 2012 schreibt er über seine Erfahrungen mit den Quäkern: http://aus-der-neuen-welt.blogspot.de/2012/09/quaker.html Es ist offenbar nicht der schlechteste Eindruck den er bekommen hat.

Bild von OlafRadicke

Mal ein Lob an die Berliner Versammlung

Also ich muss sagen, der Weblog der Berliner Versammlung ist über die letzten Monate richtig gut geworden! Hübsche (hoffentlich) authentische Bilder, gut und übersichtlich strukturiert. Das Design modern, frisch und ansprechend. Halbwegs regelmäßig neue Inhalte. Zwar nicht immer ganz aktuelle. So wurde jetzt mit einem 3/4 Jahr Verspätung ein Bericht der Bezirksversammlung veröffentlicht. Aber gut, Hauptsache man erfährt überhaupt was. Und die Texte sind jetzt nicht mehr nur alte Kamelen, die man irgend wo abgeschrieben hat. Das es einen öffentlichen Veranstaltungskalender Gibt, ist auch nicht selbstverständlich für den GYM uns sei hier lobend erwähnt.

Bild von OlafRadicke

Zum Tod von Armin Dittrich

Zum Tod von Armin Dittrich

Wie ich im Weblog von Claus Bernet gelesen habe, ist Armin Dittrich gestorben. Er müsste in etwa in meinem Alter gewesen sein. Wir sind oft nach der Andacht mit Anderen zusammen Essen gegangen. Die Gespräche waren immer sehr lebhaft. Zu dieser Zeit hatte ich Konflikte mit den Älteren der Gruppe. Armin gehörte zu den Wenigen mit Rückgrat, der nicht immer gleich "abgeduckt" ist.

Inhalt abgleichen